Diese Hunde warten auf ein neues Zuhause! All unsere Hunde sind geimpft, gechipt und entwurmt. 

Vermittlung

Ein Welpe sucht sein neues Rudel.

Seit Ende Dezember leben 3 Labrador-Schäferhund/Rottweiler Welpen im Tierheim. Nach einer kurzen Aufwärmphase haben sich alle drei super entwickelt. Mittlerweile sind sie auch gechipt, entwurmt und geimpft. Ein Rüde ist bereits ausgezogen und ein 2ter wartet auf den Umzugswagen. Der Welpe legt ein rassetypisches, stürmisches Verhalten an den Tag, ist jedoch auch sehr lernwillig. Neben dem Toben und Lernen liebt der Rüde ausgedehnte Kuscheleinheiten, weshalb er in seinem neuen Zuhause zwingend Familienanschluss benötigt. Neben dem Familienanschluss ist eine Haus- und Hofhaltung zwingende Voraussetzung für die Vermittlung, da der kleine Mann ein ganz großer werden wird. Wir freuen uns auf das Interesse der neuen, Hundeerfahrenen Familie.

 Mira

Die Appenzeller-Sennen-Mix Hündin Mira ist ungefähr 2012 geboren und wiegt rund 23kg. Sie hat, bis zu ihrem Einzug 2014 bei uns, nur schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht. Deshalb braucht Mira etwas Zeit, um sich an neue Personen zu gewöhnen. Anfangs ist sie daher sehr unsicher, wodurch Mira auch zum Angstbeißen neigt. Dafür ist sie nach einer ausgiebigen Kennlernphase verschmust, verspielt und anhänglich. Für Mira wäre eine Haus- und Hof-/ Wohnungshaltung (im Erdgeschoss) geeignet. Aufgrund ihres eingeschränkten Bewegungsapparates sollte sie keine Treppen laufen müssen. Die unkastrierte Hündin ist bedingt verträglich mit Artgenossen, sollte jedoch nur alleine gehalten werden. Katzen und Kleintiere, sowie Kinder sollten auch nicht mit im Haushalt leben. Mira fährt gerne im Auto mit. Aufgrund ihrer eigensinnigen Art ist die Hündin nur in Hunde erfahrene Hände abzugeben. Mira genießt die warmen Jahreszeiten und liebt es in der Sonne zu chillen. Die Hundedame hat aufgrund des Alters und ihrer Vergangenheit gesundheitliche Einschränkungen. Mira weist eine Schulterhöhe von 57cm auf.

 Maski

auf Probe vermittelt

Unser neuster Schützling Maski ist ein ca. 10 Jahre alter Border Collie Rüde. Der unkastrierte Maski ist zu Anfang etwas stürmisch und möchte trotz seines Alters die Welt entdecken. Er liebt das Spazierengehen und ist immer unheimlich aufgeregt, wenn Geschirr und Leine angelegt werden. Der Rüde ist sehr verschmust und möchte die Menschen immer um sich rum haben. Maski beherrscht die Grundkommandos. Die Leinenführigkeit klappt gut, allerdings hat er einen unglaublichen Bewegungsdrang, wodurch er zu Anfang beim Gassigehen immer sehr stark zieht. Ruhig an der Leine laufen trainieren wir gerade mit ihm. Dies sollte unbedingt bei seinen neuen Besitzern weiterhin mit liebevoller Konsequenz trainiert werden. Rassebedingt bedarf sein Fell tägliche Pflege. Maski ist stubenrein. Die Verträglichkeit mit Artgenossen muss getestet werden. Eine Haus- oder Wohnungshaltung mit genügend Auslastung wäre für den Border Collie optimal.