Vermittlung

 

 Diese Hunde warten auf ein neues Zuhause! All unsere Hunde sind geimpft, gechipt und entwurmt. 

Nähere Informationen zu unseren Schützlingen erhalten Sie im Tierheim. 

Mira

  • weiblich
  • unkastriert
  • ca. 2012 geboren

Mira ist ein Appenzeller-Sennen-Mischling. Anfänglich ist sie unsicher und misstrauisch bei neuen Menschen, wodurch sie zum Angstbeißen neigt. Mira ist seit 2015 bei uns im Tierheim und hat vorher keine guten Erfahrungen mit Menschen gemacht. Aus diesem Grund braucht sie eine längere Kennlernzeit. Ist das Eis gebrochen, kann Mira verschmust und auch ein wenig verspielt sein. Ob sich Mira mit Artgenossen versteht, ist sympathieabhängig. 

Für Mira ist eine Haus- und Hofhaltung bzw. Wohnungshaltung im unteren Geschoss wichtig, da sie aufgrund ihres eingeschränkten Bewegungsapparates keine Treppen laufen sollte. Es sollten keine Kinder, Katzen oder andere Kleintiere mit im Haushalt leben. 

Mira fährt gerne im Auto mit. Aufgrund ihrer eigensinnigen Art ist die Hündin nur in hundeerfahrene Hände abzugeben.

Oskar

  • männlich
  • unkastriert
  • ca. 2018 geboren

Oskar ist ein Deutscher Schäferhund Rüde, welcher seit 2021 im Tierheim lebt.

Oskar ist ein Energiebündel und freut sich über viel Auslauf. Der verspielte Rüde ist sehr menschenbezogen und neigt zum Übermut. Er beherrscht einige Kommandos.

Bolt

  • männlich
  • unkastriert
  • ca. 2018 geboren

Der Bullterrierrüde Bolt kam im Rahmen einer Sicherstellung zu uns. Aufgrund seines Wesens wird er nach Freigabe vordergründig in rasseerfahrene Hände vermittelt.

Bolt hat viel Energie und möchte mit ausgiebigen Spaziergängen und Spielen beschäftigt werden. Bolt ist neuen Menschen gegenüber sehr aufgeschlossen. Er ist ein typischer Bullterrier, somit auch sehr eigensinnig und stur und muss braucht eine strikte Erziehung mit klaren Grenzen.

Lilly

  • weiblich
  • unkastriert
  • ca. 2009 geboren

Die verkuschelte und sehr menschenbezogene Schnauzer-Mix Hündin kam im Sommer 2022 zu uns ins Tierheim.

Lilly ist sehr friedlich und versteht sich prima mit Artgenossen und Kindern. Die alte Hundedame mag es jedoch nicht allein zu bleiben und braucht viel Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten von ihrem Menschen.

Rex

  • männlich
  • unkastriert
  • ca. 2006 geboren

Rex ist ein liebenswertes, eigensinniges und manchmal stures Kerlchen und zu jedermann freundlich. Für sein Alter ist der Mischling noch sehr agil und lässt sich nicht leicht unterkriegen.

Der Hunde-Opi geht gut an der Leine und genießt ausgiebige Spaziergänge. Für Rex wäre eine Haltung in Haus und Hof optimal, denn er ist gerne draußen und liebt Sonnenbäder. 

Bär

  • männlich
  • unkastriert 
  • ca. 2012 geboren

Unser Bär ist ein ca. 10-jähriger Berner Sennen-Labrador- Mischling der im Rahmen einer Sicherstellung zu uns kam. Der Rüde eignet sich ideal als Hofhund.

Bär ist sehr menschenbezogen, er liebt Streicheleinheiten und genießt seine Fellpflege, die regelmäßig nötig ist.
Er ist ein sehr umgänglicher und lieber Hund.

Seine neue Familie sollte sich aber auch auf seinen ausgeprägten Jagdtrieb einstellen.

Emma

  • weiblich
  • unkastriert
  • ca. 2012 geboren

Emma ist eine aufgeweckte Hündin, die im Rahmen einer Sicherstellung bei uns eingezogen ist.

Die unkastrierte Beagle-Mischling Dame ist sehr zutraulich und kuschelbedürftig, wenn auch manches Mal sehr eigensinnig. Dies lässt sich aber mit Leckerlies schnell und gut in den Griff kriegen.

Unsere Emma ist verträglich mit anderen Hunden und Kindern. 

 

Digger

  • männlich
  • unkastriert
  • am 04.10.2020 geboren

Digger ist ein Kaukase-Kangal Mischling.

Im Umgang mit Menschen ist Digger zu Anfang unsicher und benötigt dementsprechend viel Zeit und Geduld in der Kennlernphase. Ist diese jedoch überwunden, zeigt der Rüde sein freundliches, aufgeschlossenes und verkuscheltes Wesen. Ob sich Digger mit anderen Hunden versteht, ist sympathieabhängig.

Er beherrscht die gängigen Grundkommandos und braucht eine konsequente Führung von seinem neuen Besitzer. Zudem ist eine regelmäßige Fellpflege ein Muss bei Digger's Haarpracht.

Aufgrund seiner Herkunft wird Digger nur in erfahrene Hände abgegeben. Außerdem sollte er in Haus- und Hofhaltung mit einem hohen Zaun ringsherum leben. Digger's neue Besitzer sollten keine Kinder oder Katzen haben.